Buchvorstellung Andreas Eschbach "Ein König für Deutschland"

January 22, 2016

„Ein König für Deutschland“ von Andreas Eschbach

Wir schreiben das Jahr 2009. Im Dom zu Aachen soll ein neuer König gekrönt werden. Und niemand versteht, wie es soweit kommen konnte. Einmal König sein – die Macht haben, Dinge zu verändern. Mit gesundem Menschenverstand die Welt geraderücken. Was wäre, wenn man tatsächlich plötzlich die Möglichkeit dazu hätte ? Könnten Sie der Versuchung widerstehen ? Kann Simon König es ? Die Frage stellt sich ihm, als er in den Besitz eines Computer-Programmes kommt, mit dem sich die Resultate von Wahlmaschinen manipulieren lassen. Was dann geschieht, hätte er sich in seinen wildesten Träumen nicht vorzustellen gewagt…

(Klappentext „Ein König für Deutschland“)

Der junge Vincent Merrit, ein amerikanischer Programmierer, beginnt nach einer einwöchigen Verwarnungshaft wegen Kreditkartennummerndiebstahl, bei einer kleinen IT-Firma in Florida zu arbeiten. Einer ihrer Auftraggeber, ein republikanischer Politiker, beauftragt Vincent als „Machbarkeitstudie“ ein Programm zur Manipulation von Wahlcomputern zu schreiben, dass sich der Sieg eines Kandidaten vortäuschen lässt. Obwohl er darüber spekuliert, dass sein Programm bei der ersten Wahl von George W. Bush zum Präsidenten eingesetzt worden sein könnte, vergisst Vincent die Angelegenheit schließlich. Im Jahr 2008 wird er jedoch von dem italienischen Zauberkünstler Benito Zantini, dem ehemaligen Lebensgefährten seiner Chefin, erpresst, erneut ein solches Programm zu schreiben – diesmal für die in Europa eingesetzten Wahlcomputer. Zantini plant, zu Demonstrationszwecken die 2008 stattfindenden Landtagswahlen in dem deutschen Bundesland Hessen so zu manipulieren, dass es bei der Wahl zu einem unwahrscheinlichen Patt kommt. Er will damit unbekannte Geldgeber überzeugen, seine Dienste für die Bundestagswahlen in Anspruch zu nehmen…

Ein König für Deutschland ist ein empfehlenswertes Buch vom bekannten und in der Literaturwelt geschätzten Autor Andreas Eschbach. Das Buch ist sehr interessant und bringt einen zum Nachdenken über die von Computern unterstützte Wahl. Das Buch ist eher für anspruchsvolle Leser geeignet, wie die meisten Bücher Eschbachs, man sollte ein gewisses Alter erreichen bevor man sich in dieses Buch stürzt. Ich würde es ab der 8. Klasse empfehlen, da es politisch aber auch vom Schreibstil sehr interessant ist.

Davidash 19-01-17

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland