Der Perfekte Vortrag

April 26, 2016

Die einen können eine Präsentation mal eben so aus dem Stehgreif halten, für die anderen ist allein der Gedanke vor einer großen Gruppe von Menschen zu reden schon der Horror. Hier habt ihr ein paar Tipps, wie ihr eure Präsentation besser machen könnt und es euch auch leichter fällt.

Tipp 1

Eine gute Vorbereitung und eine fein detaillierte Recherche sind die Grundlagen einer guten Präsentation. Eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema ist sehr wichtig und hilfreich.  Nur wenn man gut über das Thema Bescheid weiß, kann man dem Zuhörer die richtigen und wichtigen Informationen vermitteln.

Tipp 2

Das Reden, Präsentieren und vortragen muss man üben. Man sollte die wichtigsten Hauptthesen des Themas auswendig kennen und seinen Vortrag vor dem eigenen Spiegel mit sich selbst das reden üben.

Dinge auf die du achten musst!!!

1: Gerade und selbstbewusste Körperhaltung.

2: Offene Gestik und freundliche Mimik.

3: Achte auf die Redezeit, sonst wird den Zuhörern langweilig.

Tipp 3

Oft dient eine Präsentation dazu, Kollegen von einer Idee zu überzeugen, aber auch um ein Thema vorzustellen. Also ist es wichtig, dass man das Thema für die Zuhörer interessant macht. Man sollte die eigene Präsentation ansprechend gestalten, indem man den Zuhörer zum Beispiel in eine interessante Geschichte einbezieht.

Tipp 4

Lange komplizierte Texte und eine langweilige Aufzählung von Stichpunkten sollten in einer Präsentation um jeden Preis vermieden werden. Stattdessen könnte man kurze, knappe und aussagekräftige Sätze verwenden. Auch Grafiken, Bilder und sogar Videos könnten eine Präsentation sehr interessant machen. Sie helfen beim Präsentieren von Details und verhindern das monotone Lesen.

Tipp 5

Menschen mögen es zu lachen und überrascht zu werden. Warum also nicht auch in einer Präsentation? Lustige Anekdoten und aussagekräftige Zitate verschaffen einem die volle Aufmerksamkeit der interessierten Zuhörer. Zum Beispiel könnte man Anschauungsmaterial ins Publikum werfen. Alles ist möglich.

Tipp 6

Einen selbstbewussten Eindruck vermittelt man nicht, wenn man sich die ganze Zeit hinter einem Pult oder Tisch versteckt. Zu einer guten Präsentation gehört auch Bewegung. Das Gestikulieren mit den Händen hilft auch und es lässt sich nicht wie ein Roboter aussehen. Einfach locker sein und den zur Verfügung stehenden Raum nutzen.

Tipp 7

Technische Störungen sind nie gut, doch sie lassen sich durch ein vorausschauendes Planen verhindern. Man sollte alle Verlinkungen vorher mehrmals testen und sich nicht nur auf die Internet Verbindung verlassen. Es ist sinnvoll die Präsentation vorher auszudrucken, als Absicherung falls es technische Probleme gibt. Selbst wenn es eine Panne gibt, lasst euch davon nicht aus dem Vortrag bringen und macht weiter, als wäre alles gut gelaufen.

Tipp 8

Eine detaillierte Recherche ist wichtig, damit man alle Fragen der Zuhörer beantworten kann. So kann man schon ahnen, welche Fragen vielleicht dran kommen könnten. Wenn man mal eine Frage nicht beantworten kann, sollte man nicht eine Antwort erfinden.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesen Tipps weiterhelfen und ihr konntet etwas Neues lernen.

Viel Glück bei eurer nächsten Präsentation. IHR SCHAFFT DAS!!!

von Alex

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland