Die Kunst der Töne

May 08, 2019

Am 10 April wa  ,,Unplugged“, wo die Schüler/innen ihr musikalisches Potenzial beweisen können. Zudem bin ich in Musik, beim Herrn von Hofe sowie mache selbst Musik. Somit habe ich mich beschlossen mit dem Thema Musik zu beschäftigen.

Musik hat den Menschen schon seit Beginn seiner Existenz geprägt. Musik war ein sehr wichtiges Mittel der menschlichen Kultur. Musik diente auch in der Religion zur Zelebrierung bestimmter Anlässe, z.B während des Gottesdiensts die Orgel. Zur Beschäftigung, z.B Instrumentalunterricht. Zur Unterhaltung, z.B wenn man ein Konzert besucht. Zur Kommunikation,z.b die Djembe in Afrika. Als Signal, z.B das Jagdhorn bei der Jagd. Zum Ausdruck seiner Gefühle oder Emotionen, z.B die Musik des Barocks. Zum Ausdruck der Macht, z.B während des Barocks die Könige. Auch heutzutage begleitet uns die Musik im Leben und erfüllt immer noch dieselben Funktionen. Außerdem  macht der Mensch selbst Musik, denn Musik stärkt die Gemeinschaft und stärkt die Zusammenarbeit. Ebenfalls hilft Musik im Leben z.B in der Schule sowie beim Konzentrieren. Zusätzlich kann die Musik die Leute beruhigen, aufmuntern, motivieren und energisch  machen.

Selbst die Musik hat sich im Laufe der Jahre geändert, deshalb es in der Musik verschiedene Epochen oder Genres gibt.

Mich persönlich begleitet die Musik auf meinem Wege im Alltag. Sie begleitet mich zur Schule oder zu sonstigen Terminen, beim Aufräumen heitert sie mich auf, oder bei stressigen Situationen beruhigt sie mich. Ich mag eher klassische Musik, als moderne Musik. In der Welt der klassischen Musik oder besser gesagt in der Welt der barocken Musik  ist mein Lieblingskomponist Johann Sebastian Bach. Aber trotzdem mag ich moderne Musik, vor allem spanische - oder lateinamerikanischen Musik.

 

matcat

Frankfurt am Main, den 14.03.19

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland