„Ein Laden neben der Schule mit allen Dingen, die ihr euch wünscht“-Das waren eure Ideen

November 28, 2018

Meine Frage ist: „Was würdet ihr euch für ein Laden neben der Schule wünschen bzw. was sollte man dort kaufen können?“. Daraufhin habe ich viele interessante und teilweise auch unerwartete Antworten erhalten.

Es gab viele Wünsche zum Thema Essen. Ein Junge  meinte: „Ein REWE wäre echt cool, dann muss man nicht so weit laufen und dauert nicht so lange“. Diese Idee finde ich echt nicht schlecht. Ich meine, man wäre viel schneller dort, aber etwas frische Luft tut glaube ich jedem gut. Andere Vorschläge waren ein Currywurststand, ein Thai und eine Pizzeria zu eröffnen. Ein Mädchen meinte sie fände einen Mc Donald`s sehr cool neben der Schule. Die Idee finde ich zwar auch nicht schlecht, aber ich denke, ein Mc Donald`s alleine würde nicht ausreichen. Es gab auch Vorschläge von anderen Schülern für einzelne Lebensmittelwaren. Ein Mädchen aus dem 10. Jahrgang sagte: „Ich finde es toll, wenn es Gummibärchen gäbe!“. Doch es gab auch andere Vorschläge wie belegte Brötchen und Döner. Den Wunsch nach einem Internetcafé in dem es Tee, Brötchen, Kuchen und genügend Platz um Hausaufgaben zu machen auch am Computer gibt, finde ich super. Ich glaube, dass ich mich darüber sehr freuen würde, da man sich mit Freunden zusammensetzen oder auch Hausaufgaben am Computer machen könnte, mit einem leckeren Snack zur Motivation.

Es gab aber auch Wünsche, die nicht nur mit Essen zu tun haben. Ein anderes Mädchen aus dem 10. Jahrgang meinte: „Ist doch gut, wenn man ein Schal kaufen kann, wenn es kalt ist“. Ich finde zwar nicht, dass es am wichtigsten wäre einen Schal zu kaufen, aber wenn es ohne einen Schal nicht mehr auszuhalten ist, kann man sich ganz einfach einen kaufen. Also warum nicht? „Ein Fitnesscenter, dass braucht man!“, meinte ein Junge auf dem Schulhof. Diese Antwort auf meine Frage, hat mich wohl am meisten überrascht. Die Idee ist nicht blöd, aber ob man in der Pause genug Zeit hätte dorthin zu gehen, glaube ich eher nicht. Aber nach der Schule hätte man genügend Zeit dorthin zu gehen, deshalb hätte ich nichts dagegen.

Wiederum wurde das Thema Schulmaterialien gewünscht. „Wenn man seine Materialien vergisst, kann man schnell noch ein Heft oder sonst was kaufen. Dann muss man das nicht mehr in der BibIGS machen, wo es gar keine normalen Hefte zum Blätterrausreißen gibt.“ Eine Lehrerin aus unserer Schule meinte, sie fände einen Laden gut, in dem es Schulbedarf, einen Kiosk und alles möglich was man braucht zu kaufen gibt. Diese Idee finde ich sehr gut. Es passiert glaube ich jedem mal, dass man etwas zu Hause vergisst oder etwas anderes braucht, wie z.B. einen Tipp-Ex. Ein anderer Lehrer auf dem Schulhof meinet: „Das ist doch gar nicht nötig, oder? Die 5.-9. Klassen können doch in der Mensa essen und die Schüler aus der 10.Klasse dürfen rausgehen und sich dort kaufen, was sie brauchen.“. Ich finde auch das stimmt, aber es ging nur um die Vorstellung von einem Laden neben der Schule. Es ist ja klar, dass das gar nicht funktionieren würde. Dazu passt auch eine Rückfrage, die ich von einer Schülerin aus der 5. Klasse auf dem Schulhof bekommen habe: „Wohin würde es denn gebaut werden?“. Es würde generell nicht funktionieren. In den Park könnte man es nicht bauen, neben der Schule steht ein Hort und an zwei Seiten von der Schule befinden sich große Straßen.

Ich finde die Vorstellung trotzdem schön und ich glaube ihr auch.

Erinnert ihr euch noch an den letzten Artikel zum Thema Einkaufszentrum neben der Schule? Unter dem folgenden Link könnt ihr den Artikel finden: https:

//igstimes.wordpress.com/2018/11/01/einkaufsmeile-schule-prada-nike-und-cafes-in-die-schule-warum-die-aula-zum-shopping-center-umgebaut-werden-sollte/

 

Nema 29.11.2018

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland