How to be umweltfreundlich

May 17, 2017

In dieser Woche sind die Umwelttage an der IGS. Ihr habt vielleicht gemerkt, dass in den letzten Tagen einige Stände auf dem Schulhof standen und auch einige Aktionen waren. Das Ganze war von dem Projekt „EnergIGS“ zum Thema Umweltschutz ins Leben gerufen worden. Es gab 5 verschiedene Stände.

• Ich male eine Blume
• Energiespar Toolbox
• Recycling
• Umwelt-Spiele
• Was mache ich richtig?

Ich war öfters in den Pausen im Vorraum der Mensa bei dem Stand „Was mache ich richtig?“ bzw. „Umwelt im Alltag“ oder „How to be Umweltfreundlich“, geleitet von Moritz und Jakob. Dort gab es zwei große Plakate, auf die man mit verschiedenfarbigen Stiften Tipps und Ähnliches schreiben konnte. Auf das Linke wurde mit Rot geschrieben, was man für die Umwelt tun könnte. Dort standen Dinge wie „Petitionen von Greenpeace oder ähnlichen Organisationen unterstützen“ Es waren ein paar sehr witzige Schreibfehler darin, wie z.B: „Farat“ was Fahrrad heißen sollte, und ein paar lustig gemeinte Vorschläge wie: „weniger Menschen = weniger CO2“ oder sowas.
Auf dem Rechten dagegen schrieb man mit blauer Farbe, was man schon für die Umwelt tut, also z.B.: mehr laufen, mehr Fahrrad fahren, Müll trennen, die Heizung ausmachen im Sommer oder wenn das Fester geöffnet ist, oder das Licht ausschalten, wenn man den Raum o.ä. verlässt etc.
Die fertigen Plakate hingen dann an der Treppe, die runter zur Mensa führt. Mittlerweile hängt aber nur noch ein Plakat da. Sehr viele Schüler aller Jahrgänge und auch Lehrer haben nützliche Dinge aufgeschrieben.
Maja

Share this:

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland