Sanitätsdienst - Schüler als Sanitäter ist das möglich?

November 27, 2019

Es ist still auf dem Jahrgang. Nach einer kurzen Zeit rennen die Kinder aus den Klassen. Sie freuen sich alle auf die Pause. Es rennen immer mehr Kinder durch das Treppenhaus, sie schreien bis zum geht nicht mehr. Es wird immer lauter. Aber nach wenigen Minuten ist es wieder halbwegs still. Es findet gerade das Treffen der Schulsanitäter statt. Frau Heibel sitzt im Gruppenraum und redet mit ihren Schülern. Sie besprechen was sie alles für ihre Sanitätertasche brauchen.

 

Der Sanitätsdienst ist ein Projekt, das von Frau Heibel seit ungefähr 6 Jahren gleitet wird. Es findet jeden Donnerstag statt. Der Sanitätsdienst läuft jede Pause in Gruppen von 2-4 Schülern auf dem Schulhof herum. Sie sind mit einer Erste-Hilfe-Tasche ausgestattet. Jeder der Schüler musste eine kleine Ausbildung in erster Hilfe machen. So kennen jetzt alle, die am Projekt teilnehmen die Grundlagen der ersten Hilfe. So könnten sie auf dem Schulhof jemanden helfen der ein Problem hat.  Die Schüler des Projektes tragen eine große Verantwortung, wenn sie auf dem Schulhof jemandem helfen. Da ein kleiner Fehler schon verheerend sein könnte. Sie sind jeder Zeit übers Handy erreichbar. Aber sie haben aber auch Walki Talki’s. So können sie sich einfacher verständigen. Die Schüler sind sehr selbst bewusst und sind sich sicher, dass sie einen guten Job machen. Sie haben keine Angst, dass mal etwas passiert, wenn sie ihr Wissen anwenden müssen.

 

Lettuce

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland