,,Ich mach’s jeden Morgen!‘‘

February 19, 2020

Schule ist zum Einschlafen langweilig und sie fängt viel zu früh morgens an.                                        Ein Energydrink wäre jetzt gut.

Wir alle kennen es, wenn wir morgens viel zu müde sind um die letzten Matheformeln oder Vokabeln abzurufen ohne dabei auf dem Tisch einzuschlafen. Daher greifen viele zum Energydrink oder Kaffee vor der Schule.

‚,Es hilft mir wachzubleiben.‘‘, ,,Ohne penne ich ein!‘‘ oder ,,Ich kann mich besser konzentrieren, ich brauche nur ein oder zwei!‘‘ sind alles Sprüche, die wir schon gesagt oder gehört haben, dabei ist der Umgang mit Koffein nicht so einfach wie wir oft denken! Gerade für Kinder und Jugendliche kann der morgendliche Koffeinschub einige negative Folgen haben.

 

Was macht Koffein und warum trinken wir es morgens?

Energydrinks bekommen ihren Namen durch ihre energetische und wachmachende Wirkung. Dieser wird durch den hohen Zucker Gehalt und das Koffein in den Drinks verursacht. In einer 250ml Red Bull Dose, zum Beispiel, stecken über 27 Gramm Zucker. Das entspricht etwa neun puren Zuckerwürfeln. Das alleine kann schon wachmachen, aber dann kommt auch noch das Koffein dazu.  Nach nur zehn Minuten ist das Koffein bereits im Blutkreislauf angelangt. Das sorgt dafür, dass der Puls und Blutdruck steigen. Man wird spürbar wacher. Das kontert zusammen mit dem hohen Zuckergehalt die große Müdigkeit und Demotivation für ein besseres Arbeiten am Morgen, da die hohen Mengen an Zucker das Glückshormon Dopamin im Gehirn freisetzen. Man ist also schnell wach und man fühlt sich schnell durch seine eigene Arbeit belohnt. Ist doch super!

Energydrinks sind schädlich!

So schön der Effekt von Koffein und Zucker in Form des Energydrinks auch ist, hat sowas seinen Preis. Eine einzige Dosis hier und da ist in der Regel kein Problem, die Regelmäßigkeit kann jedoch ungesunde Folgen mit sich bringen. Das Koffein und der Zucker können zu Kopfschmerzen, Kreislaufproblemen, Bluthochdruck oder anderen Nebenwirkungen führen. Wer vorerkrankt ist hat besonders mit Effekten dieser Art zu rechnen. Allerdings ist das noch nicht mal das gefährlichste.

 

Sucht ist eine Folge des Energydrink Konsums!

Koffein, Zucker, sowie das meist enthaltene Taurin machen den Energydrink zu einem Genussgetränk, welches einen packt. Koffein ist eine Droge ebenso wie Alkohol oder Nikotin und es kann süchtig machen.  Das ist vor Allem im Zusammenspiel mit dem hohen Zuckergehalt gefährlich. Gerade Kinder und Jugendliche sind anfällig für Koffein. Bei regelmäßigem Konsum kann sich außerdem eine Toleranz zu den Effekten von Koffein aufbauen, was dazu führen kann, dass man immer mehr Koffein für den gleichen Effekt braucht. Dies kann den Konsum weiter steigen und damit noch gefährlicher machen.                                         Einige Energydrinks enthalten zudem den Stoff Taurin. Der Körper reagiert positiv auf Taurin und es gefällt ihm. Wir nehmen in der Regel 200 Milligramm Taurin durch unsere Nahrung auf.  Eine Dosis Energydrinks enthält ungefähr 1.000 Milligramm Taurin. Da unserem Körper die Zufuhr von Taurin gefällt kann dies ebenfalls zu einem erhöhten Drang des Konsums führen, was, wie bereits erwähnt, mit dem hohen Zuckergehalt negative Folgen mit sich tragen kann.

Ein letzter negativer Punkt von Energydrinks ist das beliebte Mischen von zum Beispiel Red Bull mit Alkohol, wie zum Beispiel Wodka. Das Mischgetränk soll nicht nur schmecken, sondern viele glauben, dass das Wachmachen zusammen mit dem Alkohol für eine bessere und längere Partynacht führt. Probleme zeigen sich dabei aber eher darin, dass der weckende Effekt des Energydrinks den Effekt von Alkohol teils in sich vergräbt, weshalb der eigene Rausch dementsprechend schwerer einzuschätzen ist und der tatsächliche Effekt des Alkohols sich teilweise vor dem Konsumenten verbirgt. Dies kann zu unschönen Geschichten wie zu hohen Dosen oder ein falsch eingeschätzter Weg zum Lenkrad führen.

 

Ich trinke auch oft Energydrinks, allerdings sind die Nebeneffekte meist nicht zu übersehen. Die steigende Toleranz merke ich auch so bereits und die hohen Mengen an Zucker tuen mir, sowie Pickeln sicher nicht gut. Ganz verzichten werde ich auf Energydrinks nicht, da ich morgens oft wirklich einen Wachmacher brauche, aber ein geregelter Konsum steht, gerade jetzt, auch für mich fest.

 

-edding

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland