Sprachenfahrten im 9. Schuljahr

November 09, 2016

In der ersten Zeitzone im 9. Schuljahr macht  jeder Schüler/jede Schülerin eine Sprachenfahrt.
Je nachdem, in welche 2.Fremdsprache man sich eingewählt hat, fliegt oder fährt man in ein anderes Land:
Alle die Latein gewählt haben, fliegen nach Rom (Italien),
die Schüler, die Polytechnik gewählt haben, fahren nach Hastings (England) und
diejenigen, die Französisch gewählt haben, machen einen Schüleraustausch in Paris (Frankreich).
Es konnten dieses Jahr leider nicht alle einen Austausch machen, da nicht genug französische Schüler zur Verfügung standen. Deshalb sind einige, anstatt einen Austausch zu machen, mit nach England gefahren.
In England und Frankreich ist man in Gastfamilien untergebracht und
in Italien ist man zusammen mit einer kleinen Gruppe in Bungalows.

Unsere Lateinfahrt, so war es!
Die Lateinfahrt fand dieses Jahr in Rom statt. Früher waren die Lateinfahrten in Pompeji. Wir waren in kleinen Chalets auf einem Campingplatz untergebracht, in denen man jeweils zwei Zimmer mit Betten und eine Küche hatte. Man musste sich dort selbst verpflegen. Das heißt, dass wir Geld bekamen um einzukaufen und kochen zu können. In Rom war es jeden Tag schön sonnig und warm, aber nachts wurde es ziemlich kühl.
Die Schüler haben dort viele Ausflüge unternommen, bei denen sie sich auch viele antike Gebäude und Plätze angeschaut haben. Zu den antiken Gebäuden, Plätzen gehören z.B. das Forum Romanum, Kolosseum, Ostia Antica und zudem waren die Schüler im Vatikan und im Petersdom. Viele Gebäude und Plätze wurden uns durch Schüler mit Referaten und Führungen näher gebracht. Nach der Fahrt mussten wir alle Tagebücher über den Trip schreiben. Im Großen und Ganzen war dies eine tolle Fahrt.

Dennis und Piet, Nov. 2016

Please reload

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by IGS Times

Schülerwebsite der IGS Nordend

igs-times.de

Frankfurt am Main, Deutschland